Font Size

Cpanel

Linux und die Automatisierungsindustrie – OSADL hilft

OSADL (Open Source Automation Development Lab) ist eine genossenschaftlich organisierte Institution, die sich als Ziel die Entwicklung, Qualifizierung und Standardisierung einer Linux basierten Betriebssystemumgebung für die Automatisierungsindustrie gesetzt hat.


Es soll so den Mitgliedern ermöglicht werden, Entwicklungskapazitäten zu sparen und verschiedene Betriebssysteme auf einen standardisierten Linux-Kern zusammenzuführen - ohne dass proprietäre Interessen verfolgt werden.
Die Anforderungen der Automatisierungsindustrie sind vergleichsweise hoch, so benötigt sie z.B. im Vergleich zu Büro-Software, Software-Produkte mit deutlich längeren Produktlebenszeiten und deutlich geringerer Fehlerrate.
Weitere Anforderungen an die Betriebssystemumgebung sind u.a. Software- Produkte mit Echtzeit-Eigenschaften, Langzeitstabilität der Applikations Programmierschnittstellen (APIs) und eine hohe Skalierbarkeit. Des Weiteren verlangen immer komplexer werdende Maschinen und Anlagen ein Höchstmaß an Integrationsfähigkeit der eingesetzten, oft heterogenen, Steuerungssysteme.
In den Dienst der Standardisierung und Zertifizierung von Echtzeit-Linux, haben sich seit Dezember 2005 elf namenhafte Unternehmen gestellt, wobei u.a. Phytec und Eltec zu den Gründungsmitgliedern gehören.
OSADL erhofft sich ähnliche Erfolge wie die amerikanischen OSDL (Open Source Development Labs). Die OSDL verwirklichten die Entwicklung und Standardisierung von Linux für die Telekomunikationsindustrie. Dies führte innerhalb weniger Jahre zu einem Marktanteil von 70% für Linux in diesem Bereich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.osadl.org

15.03.2006 14:21 (ms)