Font Size

Cpanel

IDC prognostiziert intelligenten Systemen rasante Marktentwicklung

Am 9. September 2011 hat die Intelligent Data Corporation (IDC) erste Details zu einem in Kürze erwarteten Bericht über die Markteinschätzung von intelligenten Systemen mit dem Titel „Intelligent Systems: The Next Big Opportunity“ bekanntgegeben. Laut IDC zählen dazu Systeme mit Hochleistungs-Mikroprozessoren, Konnektivität und High-Level-Betriebssystemen.


Nach den bisher bekanntgegebenen Fakten kann die zukünftige Entwicklung von eingebetteten bzw. intelligenten Systemen als sehr positiv eingeschätzt werden. So spricht IDC von einer rasanten Marktentwicklung für intelligente Systeme. Schon jetzt findet man auf dem Markt mehr als 1,8 Milliarden intelligente Systeme mit einem Umsatz von über 1 Billionen US-Dollar. Bis 2015 erwartet IDC eine Marktverdoppelung auf knapp 4 Milliarden intelligente Systeme mit einem Umsatz von über 2 Billionen US-Dollar. Ebenso wird bemerkt, dass der Marktanteil von traditionellen eingebetteten Systemen jetzt schon größer ist als der von PCs, Servern und Mobiltelefonen zusammengenommen. Es wird erwartet, dass ungefähr 14,5 Milliarden Mikroprozessoren im Jahr 2015 in eingebetteten Systemen im Einsatz sein werden. Diese Neuigkeiten dürften insbesondere auch Embedded-Linux-Systeme zu einem deutlich größeren Marktvolumen verhelfen.

 

Die Ergebnisse des Berichts lassen IDC zufolge den Schluss zu, dass die Weiterentwicklung von eingebetteten Systemen mit festen Funktionen und ohne Internetverbindung hin zu intelligenten Systemen kontinuierlich an Bedeutung gewinnt. Das heißt, dass in den kommenden Jahren die Realisierung der Vision vom „Internet der Dinge“ maßgeblich beschleunigt werde. Ein Indiz dafür sei zum Beispiel auch die Entwicklung von cloud-basierten Diensten und Applikationen.

 

Der bald erscheinende Bericht soll eine weltweit umfassende Prognose für die Größe und das Wachstum des Marktes intelligenter Systeme und deren Mikroprozessoren bieten. Gleichzeitig sollen maßgebliche und treibende Trends analysiert werden. Der Bericht umfasst die sieben wichtige Bereiche Kommunikation, EDV, Haushalts- und Unterhaltungselektronik, Energie, Gesundheitswesen, Industrie und Verkehr. In der Analyse werden außerdem Mikroprozessor-Architekturen wie ARM, MIPS, Power Architecture, x86 und weitere berücksichtigt.

 

Wann die Marktprognose „Intelligent Systems: The Next Big Opportunity“ erscheinen wird, ließ die Pressemeldung noch nicht verlauten. Weitere Informationen finden sich auf der Internetpräsenz der IDC oder direkt in der genannten Pressemitteilung.