Font Size

Cpanel

Wahlmaschinenhersteller Diebold wegen GPL-Verletzung angeklagt

Der Wahlmaschinenhersteller Diebold ist wegen einer möglichen Verletzung der GPL-Lizenzbestimmungen angeklagt. Diebold soll den unter GPL stehenden PostScript- und PDF-Interpreter GhostScript verwendet haben, ohne die Bedingungen, die an die GPL-Lizenz geknüpft sind, zu beachten.

Die Rechte der Entwickler werden von der Firma Artifex vertreten. Diese hält auch das Copyright an GhostScript. Hinweise auf die Verletzung der GPL-Lizenz durch Diebold sollen schon seit einem Jahr existieren. Warum Artifex Software erst jetzt tätig wird, bleibt unklar.

 

Die Klage wurde am Bezirksgericht von Nordkaliforinen, gleichzeitig auch der Standort von Artifex Software, eingereicht. Das Unternehmen verlangt einen sofortigen Stop aller Wahlmaschinen und fordert rund 150.000 US-Dollar Schadensersatz von Diebold.

 

Besonders heikel ist die Anklage, weil sie sich gegen einen Wahlmaschinenhersteller richtet, welcher sicherlich zu einem äußerst sorgsamen Umgang mit der auf den Maschinen eingesetzten Software verpflichtet ist. Weiterhin ist das Unternehmen Diebold bereits in der Vergangenheit durch Sicherheitslücken in den Wahlmaschinen aufgefallen.

 

weitere Informationen:

- http://arstechnica.com/news.ars/post/20081104-diebold-faces-gpl-infringement-lawsuit-over-voting-machines.html