Font Size

Cpanel

Sun verhilft umstrittener GPL3 zu mehr Öffentlichkeit

Das Unternehmen Sun Microsystems unterstützt mit seinem eigenen Betriebssystem OpenSolaris die viel diskutierte dritte Version der GNU General Public License (GPL).


Zusätzlich zur Veröffentlichung unter der umstrittenen Common Development and Distribution License (CDDL) soll OpenSolaris unter der GPL V3 veröffentlicht werden.
Die CDDL baut auf der umstrittenen Mozilla Public License auf. In der Vergangenheit löste sie heftige Diskussionen in der Community aus. Auslöser dafür waren einige Schlupflöcher, die proprietäre Restriktionen ermöglichen können. Auch im Falle der GPL V3 sehen Linux Experten, wie Linus Torvalds, Gefahren und Einschränkungen, denen sich nicht alle unterwerfen wollen.

 

01.02.2007 11:01 (jw)