Font Size

Cpanel

Zweiter Entwurf der General Public License stößt auf Kritik

Die erneut überarbeitete Version der General Public License (GPL) enthält eine Klausel über das Digital Right Management (DRM) für Musikdateien und Filme.



Linus Torvalds Manöverkritik gilt dem geplanten rechtlichen Umgang mit dem DRM. Er vertritt die Ansicht, dass zusätzlich zu Software-Änderungen in Zukunft auch hardwarerelevante Aspekte bekannt gegeben werden sollten. Damit würde die Version 3 noch freizügiger mit Veröffentlichungen im Quellcode umgehen. Im Gegensatz zur Free Software Foundation argumentiert Torvalds, dass Geschäfte für Hardware-Hersteller nur lukrativ seien, wenn sie das DRM für sich nutzen. Die Free Software Foundation hält mit der Befürchtung dagegen, dass aufgrund des DRMs nur noch kompatible Software genutzt werden würde.
Unter welcher Version der Betriebssystem-Kernel lizensiert wird, bleibt vorerst jedoch noch offen.

01.02.2007 11:01 (jw)