Font Size

Cpanel

Qt Project gestartet

Wie versprochen wurde das „Qt Project“ von Nokia kurz vor Beginn der Qt Developer Days, die vom 24. bis 26. Oktober 2011 in München stattgefunden haben, gestartet. Laut einem Blog-Eintrag von Lars Knoll wurde das Projekt am 21. Oktober 2011 gestartet. Damit öffnet sich Qt nun vollständig der Open-Source-Gemeinschaft.


Wie schon Ende September 2011 auf embedded-linux.de berichtet, soll die Qt-Infrastruktur auf neuen Servern gehostet werden, die unter qt-project.org erreichbar sind. Zusätzlich sollen künftig alle Entscheidungen von der Gemeinschaft getroffen werden. Die URL ist bereits erreichbar und somit kann nun jeder die Zukunft von Qt mitgestalten. Jegliche Entwicklung wird an einem zentralen Ort stattfinden, der für jeden und zu jederzeit zugänglich sein soll. Dadurch soll es während der Entwicklung nicht mehr zu Verzögerungen kommen und auch getrennter Codefluss von Nokia-Entwicklern und externen Entwicklern soll so vermieden werden.

 

Als Entwickler von Patches kann sich jeder beteiligen, der einen Jira-Account besitzt. Die Patches können wiederum von jedem eingesehen werden und werden letztendlich von so genannten „Approvers“ und „Maintainers“ freigegeben. Zu diesen zählen inzwischen auch Leute, die nicht bei Nokia arbeiten und weitere sind gerne willkommen. Dies unterstreicht insbesondere das große Interesse Qt zu einem echten Open Source Projekt zu machen.

 

Weitere Informationen sind im oben erwähnten Blog-Eintrag von Lars Knoll zu finden oder direkt auf der Webseite des Qt-Projekts.