Font Size

Cpanel

Roadmap zu Qt 5.0

Nachdem Anfang Mai 2011 Qt SDK 1.1 veröffentlicht wurde, gibt es weitere Neuigkeiten rund um Qt. Rund 6 Jahre nachdem Qt in der Version 4.0 erschienen ist, gibt Nokia nun Pläne für die Version 5.0 bekannt, die 2012 erscheinen soll. Möglicherweise erscheint Ende 2011 sogar schon eine Beta-Version.

 

Im Gegensatz zum Update von Qt 3 auf Qt 4, soll es diesmal keine fundamentalen Änderungen geben, so dass eine Migration von Qt-4- auf Qt-5-Anwendungen durch einfaches Rekompilieren möglich sein soll. Dennoch ist eine Modifikation in der Art und Weise der Anwendungsentwicklung vorgesehen. Dies hat den Hintergrund, dass die meisten Applikationen nicht mehr für den traditionellen Desktop-Computer entwickelt werden, sondern in eingebetteten Systemen Einsatz finden, die oftmals touchscreen-basierte Interfaces bieten. Eine direkte Manipulation von Objekten, also auch dynamisch anpassbare Interfaces, sind heute ein häufig geforderter Standard bei der Interaktion mit elektronischen Systemen.

 

Bei der Anwendungsentwicklung mit Qt 5 könnte der Fokus in Zukunft deutlich mehr auf QML liegen. Als Vision nennt Nokia hierbei, dass zukünftig alle Anwendungen in QML geschrieben werden und – sofern notwendig – nur noch um C++-Funktionen ergänzt werden.

 

Nokia plant außerdem eine Einschränkung der unterstützen Betriebssysteme. So soll der Fokus auf Wayland und X11 für Linux, Mac OS X und Windows liegen. Die Verwendung von Qt in anderen Betriebssystemen könnte aus der Community unterstützt werden, so Nokia.

 

Die Entwicklung der neuen Version soll zusätzlich als Open-Source-Projekt stattfinden. Die Kommunikation mit der Community während der Entwicklungsphase soll über offene Mailing-Listen und IRC-Channel realisiert werden. Durch die Einbeziehung der Community kann somit mit einer benutzerfreundlichen Version 5.0 gerechnet werden.

 

Dass die Gerüchteküche um die Zukunft von Qt inzwischen brodelt, ist nach den vielen Meldungen der letzten Monate nicht verwunderlich. Im März 2011 hieß es noch, Nokia plane Qt an seinen langjährigen Partner Digia abzugeben. Eine Roadmap zur Version 5.0, die Nokia kürzlich veröffentlicht hat, ist dagegen ein Indiz, dass Nokia weiterhin an Qt festhalten möchte. Ende April 2011 zeigte Nokia-CEO Stephen Elop außerdem großes Interesse beim Besuch des Qt-Teams in Oslo. Dies unterstreicht die Gerüchte weiter.

 

Die Roadmap zur Version 5.0 wird von Nokia zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen wird es sicherlich auch auf dem Qt Contributions Summit geben, der für den Zeitraum vom 16. bis 18. Juni in Berlin geplant ist.