Font Size

Cpanel

Neues Linux Kernel Release 2.6.37 erschienen

Mit der Veröffentlichung des Linux 2.6.37 Kernels wurde vor allem das symetrische Multi-processing (SMP) verbessert. Weiterhin kamen einige neue Hardware-Treiber, ein besseres Power Management sowie einige Erweiterungen im Speicher Management hinzu. Das 2.6.37 Release folgt dem im Oktober erschienenen 2.6.36 Kernel, welcher besonders die AppArmor Security Umgebung als Neuheit mitbrachte.

 

Im neuen Kernel wurde besonders das SMP verbessert. Der Code für die Dateisysteme Ext4 und XFS kann nun besser mit SMP Systemen umgehen. Hier wurde eine Pufferebene, die Ext4 zur Kommunikation verwendet hat, eingespart. Berichten zufolge zeigt Ext4 in bestimmten Benchmarks so eine Beschleunigung von 300%.

 

Wie eingangs erwähnt, konnten im neuen Kernel ebenfalls viele neue Treiber einen Platz finden. Dazu gehört die Unterstützung von Grafikchipsätzen wie i915, Radeon und Nouveau. Neben den Grafikchips bekommen die Netzwerktreiber einige neue Module: carl9170 für Atheros 802.11n Chips und einen neuen Gigabit-Treiber für Topcliff PCH und Brocade BNA. In Sachen Sicherheit hat die SELinux (Security Enhanced Linux) Erweiterung einige Neuerungen bekommen. Über einen Google-Patch wurde die Speicherverwaltung verbessert.

 

Die regelmäßigen Kernel-Releases und die damit verbundene Unterstützung von neuer Hardware und Verbesserung der Algorithmen, dürfte für eine immer größere Verbreitung von Linux im Embedded Bereich sorgen.

 

Die Release Notes von Linux Torvalds finden sich auf dieser Webseite.