Font Size

Cpanel

Mini-Linux Tiny Core in Version 3.2 veröffentlicht

Die Mini-Linux Distribution Tiny Core steht nun in Version 3.2 zur Verfügung. Tiny Core kommt damit mit einem aktuellen Kernel und einer aktuellen Version von BusyBox. Besondere Verbesserungen wurden an dem Programm 'System Stats' und dem Programmstarter AppBrowser vorgenommen.

 

Die neue Tiny Core Version enthält den Linux Kernel in der Version 2.6.33 und die BusyBox Tools in der Version 1.17.2. Das Tiny Core-Basissystem besteht aus einem Kernel, den BusyBox Tools und einer minimalen grafischen Oberfläche. Als Fenstermanager kommt JWM (Joe's Window Manager) oder FLWM (Fast Light Window Manager) auf X.org und FLTK (Fast Light Toolkit) Basis zum Einsatz. Damit kommt das Basissystem auf knapp über 10 Mbyte. In der aktuellen Variante der Mini-Distribution gibt es auch eine sogenannte Micro Core-Variante welche bei unter 7 Mbyte liegt.

 

Ein Online-Repository bietet die Möglichkeit weitere Applikationen zu installieren. Über ein Live-System kann die Installation auf einen Datenträger erfolgen. Tiny Core-Linux lässt sich von CD oder USB-Stick hochfahren.

 

Durch die neue Kernelversion die zum Einsatz kommt besitzt Tiny Core nun auch Hot-Plug Unterstützung. Die glibc ist in Version 2.11.1 verfügbar. Die Programme AppBrowser und System Stats wurden grundlegend verbessert.

 

Das besondere an der Tiny Core-Linux Distribution ist deren Fähigkeit durch die geringe Größe direkt aus dem RAM in sehr kurzer Zeit hochzufahren. Über die Möglichkeit weitere Software zu installieren, kann der Anwender die Funktionalität der Distribution erweitern. In der Micro Core Variante verzichtet die Distribution allerdings komplett auf eine grafische Oberfläche.

 

Sowohl Tiny Core als auch die Micro Core Variante können über die Webseite www.tinycorelinux.com heruntergeladen werden.