Font Size

Cpanel

Wind River hat eine neue Version der Froyo Entwicklungsumgebung veröffentlicht

Wind River hat ein neues Release ihrer Entwicklungsplattform für das Android Betriebssystem veröffentlicht. Froyo unterstützt in der neuen Version Andorid 2.2 und Adobe Flash 10.1. Die Entwicklungsplattform ist eine kommerzielle Weiterentwicklung des offiziellen Android SDKs (Software Development Kits).

 

Die bereits im letzten Dezember veröffentliche Entwicklungsumgebung erhält nun ein Update. Wind River hat mit der Plattform die Intention speziell für OMAP3x von Texas Instruments System-on-Chip (SoC) optimierte Software zu fördern. Mittlerweile wurde diese Unterstützung um Intel und Qualcomm Chipsätze erweitert.

 

Die verbesserte Entwicklungsumgebung bietet Erweiterungen für Schnittstellen, ein automatisiertes Test-Framework und bereits integrierte PacketVideo und FOTA (Firmware over the Air Updating) Software von Red Bend.

 

Im letzten Monat hat das Unternehmen angekündigt dem Open Screen Project von Adobe beizutreten und damit ein weltweiter Partner im Vertrieb und der Integration von Adobe Flash Software zu werden. Zur Zeit möchte Wind River den Adobe Flash Player in der Version 10.x, Adobe AIR 2.x und Flash Lite 4.x lizenzieren. Diese Produkte sollen dann Teil der Internet-fähigen Plattformen von Wind River werden.

 

Froyo enthält aus diesem Grund auch vollständigen Android 2.2 und Flash Player 10.1 Support. Diese sollen, laut Wind River, auch sehr gut mit den spezifizierten Referenzplattformen funktionieren. Ebenfalls werden Technologien wie Multi-Window, SyncML, DLNA, FOTA und weitere Applikationen wie beispielsweise FM Radio unterstützt.

 

Weiterhin enthält der Entwickler mit der Plattform eine Framework für automatisiertes Testen von Software mit dem Namen FAST. Dieses Tool soll helfen die Funktionalität eines Gerätes zu analysieren und dessen Performance zu prüfen. Außerdem überprüft das Tool die Einhaltung des Android Compatibility Test Suite (CTS) Standards.

 

Weitere Informationen können über das Wind River Blog eingesehen werden.