Font Size

Cpanel

ARM Development Kit erhält Linux und Andorid Support

Das chinesische Unternehmen Witech Ltd. hat einen low-cost ARM1176 SOMs (System on Module) angekündigt, welche zusammen mit einem Development Kit vertrieben werden sollen. Witech will für diese Module Linux und Android Unterstützung anbieten.

Der TE6410 basieren auf einem mit 667MHz getakteten Samsung S3C6410 Prozessor und 128MB RAM, sowie 256MB Flash-Speicher. Als Schnittstellen stehen ein USB Host, ein SD Slot, WiFi und GPS, sowie ein GPRS Modul zur Verfügung. Der Prozessor verfügt ebenfalls über eine Technologie, die von Samsung „advanced hardware blocks for multimedia processing“ genannt wird. Diese Multi Format Codec Einheit (MFC) erlaubt es dem S3C6410 Prozessor, auch Video Aufnahmen in MPEG4/H.263/H.264 und VC1 zu erzeugen und zugleich mit der benötigten Energie sparsam umzugehen. Der Prozessor soll Standard-Definition (SD) Video-Qualität anbieten und mit mindestens 30 Frames abspielen können. Weiterhin soll es möglich sein, bidirektionale Video-Konferenzen zu schalten. Zusätzlich dazu unterstützt der auf dem Modul eingebettete Hardware Encode/Decoder ein TV Out für NTSC und PAL Formate. Der TE6410 wird zusammen mit dem OK6410 Baseboard betrieben. Das OK6410 Baseboard bietet weiterhin drei Erweiterungsschnittstellen, welche zum Beispiel für das Betreiben eines Displays oder eines Keypads verwendet werden könnten. Darüber hinaus besitzt das Board vier Serielle Schnittstellen, einen 10/100 Mbit Ethernet Port und ein USB 1.1 und USB 2.0 Host,

 

Witech stellt für die Module BSPs (Board Support Packages) zur Verfügung und ermöglicht damit die Unterstützung der Systeme Linux, Android und Windows CE. Das Development Kit für das OK6410 Board erlaubt den Anschluss einer CMOS Kamera und einem GPRS Modem.

 

Der TE6410 und das OK6410 sollten ab sofort verfügbar sein. Die Kosten für das Modul belaufen sich auf 120 $ und das Development Kit kostet etwa 140 $. Weitere Informationen können auf der Witech Webseite eingesehen werden.