Font Size

Cpanel

Mentor Graphics entwickelt Linux Software für NetLogic Microsystems

Das Unternehmen Mentor Graphics hat zugestimmt für die auf MIPS basierenden SoCs von NetLogic Microsystems Linux Software zu entwickeln. Die SoCs zielen besonders auf das sogenannte Next Generation Internet ab. Mentor wird dazu eine Linux Development Software für die SoCs XLP, XLR und XLS von NetLogic anbieten.

 

Die Kollaboration ist über die Partnerschaft der Unternehmen mit dem Namen „Ensemble Multi-Core Alliance“ entstanden. Diesem Zusammenschluss gehören auch Unternehmen wie 6WIND, Abatron, Bitdefender, Kaspersky, ENEA und viele weitere an. Ziel ist es, die Entwicklung von Software für „multi-core parallel processing“-Plattformen im Bereich Netzwerke und Telekommunikation voranzutreiben.

 

Als Teil der Abmachung zwischen NetLogic und Mentor wird NetLogic die Linux Lösung von Mentor seinen Kunden und Entwicklern der XLP, XLR und XLS anbieten. Die Linux Lösung sollte eigentlich eher als Produkt von Embedded Alley bezeichnet werden, denn dieses Unternehmen hatte bereits eine Linux Development Plattform herausgebracht bevor es von Mentor Graphics aufgekauft wurde.

 

Unter der Schirmherrschaft von Mentor wurde dann im Mai letzten Jahres die Plattform mit Tools um einige Eigenschaften wie Open Source Components Tracking, Binary Tracing und Open Source License Management erweitert.

 

Mentor‘s Embedded Software Abteilung treibt besonders die Entwicklung von Embedded Linux und Android Lösungen voran. Dabei wächst das Unternehmen in diesem Bereich stetig und wird langsam zu einem Konkurrenten für etablierte Unternehmen wie MontaVista Software oder Wind River. Dabei hat es Mentor besonders auf Prozessoren die nicht ARM-konform sind abgesehen. Als Beispiele sind MIPS und PowerPC zu nennen.

 

Weitere Informationen zu den Embedded Linux Lösungen von Mentor finden Sie auf dieser Webseite. Die Webseite der Ensemble Alliance ist hier zu finden.