Font Size

Cpanel

Intel-Prozessoren mit Wind River-Linux

Wind River, Spezialist für Entwickeln und Optimieren von Gerätesoftware, passt die eigenen Linux-Plattformen auf die neue Intel®-Prozessor-Familie „Monahans“, die auf der XScale®-Technologie der dritten Generation basiert, an.


Eine Verständigung zwischen der Linux-Ausgabe der Plattform für Network-Equipment und den neuen stromsparenden Dual-Core-Xeon-Prozessoren von Intel ist möglich. Beide Linux-Editionen von Wind River basieren auf einem 2.6er Kernel von Linux.
Die Wind River Platform for Consumer Devices, Linux Edition (PCD-LE) ist hauptsächlich für mobile Geräte, die Prozessoren der Monahans-Familie einsetzen, gedacht. Die Grundlage der Plattform ist die Eclipse-basierte Entwicklungssuite Wind River Workbench. Entwickler können Patches, Updates, Middleware und andere in der Open Source Community verfügbare Programme auf den unveränderte Sources aufsetzen.
Die Plattform für Network Equipment ist für die Softwareentwicklung im Bereich Wireless, IP-Telefonie und Unternehmensvernetzung gedacht. Die Plattform entspricht der Spezifikation nach Carrier Grade Linux 3.0 der Open Source Development Labs (OSDL), so Wind River.

http://www.windriver.com
LinuxMagazin Heft 06/2006, S. 19
http://pressoffice.talkabout.de/uploads/media/0604_Intel_Monahans_D_frei.pdf


10.05.2006 15:57 (mn)