Font Size

Cpanel

Java unter Dach und Fach

Am Montag den 13.11.2006 bestätigte Sun Microsystems, dass die Java Technologie ab sofort unter der General Public Lisense Version 2. (GPLv2) als Open Source Software zur Verfügung steht.


Die Java-Klassenbibliothek sowie drei Komponenten des Java Development Kit stehen ebenfalls, unter Beachtung der GPL, zur Verfügung. Zu diesen Komponenten zählen der javac Compiler, das Hilfssystem und die virtuelle Maschine HotSpot. Die Java-Klassenbibliothek, welche an sich freigegeben ist, birgt allerdings eine Ausnahme – mit der Bibliothek verlinkte Software muss nicht unter die GPL gestellt werden.
Die Marke Java selbst sowie ihr Logo sind allerdings unabhängig von der Lizenzierung als Open Source Software. Als Grund für das Zurückhalten dieser Komponenten nennt Sun die Kompatibilitätsproblematik.
Anfang nächsten Jahres sollen weitere Komponenten des Java Development Kits ebenfalls unter die GPL gestellt werden. Langfristiges Ziel von Sun Microsystems sei es, sowohl die Micro Edition, als auch die Standard und Enterprise Edition als Open Source Software freizugeben. Ein weiteres erklärtes Ziel von Sun ist die Stärkung der Community. Diese Unterstützung wird durch ein Community-Projekt zum Thema Open-Source-Java realisiert.
Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: openjdk.dev.java.net

17.11.2006 13:54 (jw)