Font Size

Cpanel

Erster Release Candidate von Rapide++ ist verfügbar

Applied Informatics Software Engineering GmbH (http://www.appinf.com/), der Spezialist für Werkzeuge zur cross-platform Software Entwicklung mit Schwerpunkt technische Anwendungen und internetworked Smart Devices, gibt die Verfügbarkeit des Release Candidate 1 (RC1) von Rapide bekannt. Mit Rapide bietet Applied Informatics eine integrierte Entwicklungsumgebung für die Entwicklung von embedded Linux basierten Applikationen unter Windows und Linux als Host Betriebssystem an.


Rapide++ basiert auf Eclipse CDT (C/C++ Development Tools) und wird mit GCC basierten Toolchains ausgeliefert, welche cross-compilierung unter Windows und Linux unterstützen. Die Entwicklungsumgebung inkludiert zusätzlich eine Sammlung von C++ Bausteinen des POCO Open Source Projektes (http://pocoproject.org), welches von Applied Informatics gesponsert wird.

Zusätzliche Rapide Features sind:
• komfortables Remote Debugging
• automatisches Erkennen eines über Ethernet (TCP/IP) verbundenen Development Boards; keine manuelle Konfiguration von IP Adressen erforderlich — plug-and-play Entwicklung
• diverse Target Tools: Terminal, Filesystem Browser, Editor, System Viewer, Process und Thread Viewer, etc.; alle für die Entwicklung wichtigen Tools sind unter einem einheitlichen User Interface integriert
• POCO C++ Klassenbibliotheken
• Wizards für die einfache Erstellung neuer Projekte, bzw. den Import von GNU Autoconf-basierten Open Source Projekten
• ein leistungsfähiges cross-platform Build System

Bei Anmeldung unter http://www.appinf.com/de/services/rapide.html erhalten Interessenten eine Evaluierungs CD von Rapide++.

06.03.2007 08:30 (Gast)