Font Size

Cpanel

QNX Dateisysteme im Quellcode erhältlich

Das Unternehmen QNX hat nun auch den Quellcode seiner Dateisysteme veröffentlicht. Auf der Webseite der Entwicklergemeinschaft von QNX können neben den Dateisystemen auch die Quellen des Microkernels Neutrino und des Network Stacks eingesehen werden.


Das Unternehmen QNX hat, nachdem zuerst die Quellen des Microkernels Neutrino und des Network Stacks veröffentlicht wurden, nun auch eine Vielzahl von Dateisystemen im Quellcode der Entwicklergemeinde zur Verfügung gestellt. Darunter befinden sich viele bekannte Dateisysteme, wie zum Beispiel FAT, EXT und auch NFS/CIFS. Des Weiteren existieren auch einige spezielle Varianten zur Optimierung der Datenverwaltung auf NAND- oder NOR-Flash-Speichern.

Lizenzrechtlich hat QNX dafür ein eigenes Lizenzmodel mit dem Namen "Hybrid Software Model" eingeführt. Der Zugriff auf die Quellen ist frei, bei kommerzieller Anwendung werden jedoch Lizenzgebühren fällig. Nichtkommerzielle Entwickler, akademische Einrichtungen und qualifizierte Partner sollen unentgeltlichen Zugriff auf die QNX Entwicklungsprogramme und Laufzeitprodukte bekommen. QNX will damit die Entwicklung von weiterer Software fördern.

Als Schnittstelle zwischen Außenstehenden und der QNX Entwicklungsabteilung steht das Community Portal (http://community.qnx.com/sf/sfmain/do/home) mit dem Namen Foundry27 von QNX zur Verfügung. Hier findet man neben den Quellen unter anderem auch Foren und Blogs für die Kommunikation zwischen externen und internen Entwicklern.