Font Size

Cpanel

Neues Embedded System für industrielle Netzwerke und Automatisierungstechnik

Das Unternehmen Moxa hat einen Linux-fähigen RISC/XScale-basierten Embedded Computer für industrielle Netzwerke und Automatisierungstechnik angekündigt. Das UC-8430 System wird mit einem Intel Xscale IXP435 mit 533MHz getakteten Prozessor betrieben. Als Netzwerkschnittstellen sind drei 10/100 Mbit Ethernetports verfügbar.

 

Auf dem UC-8430 stehen weiterhin sechs USB 2.0 Ports, dual VGA Ports und eine CompactFlash Schnittstelle zur Verfügung. Die UC-8400 Serie ist als Kommunikationsplattformen-Serie für industrielle Anwendungen gedacht. Es existieren in dieser Serie weitere Systeme mit acht 10/100 Mbit Ethernet Ports und ebenfalls auch Geräte mit CAN-Bus.

 

Als Speicher sind auf dem System 256MB DDR2 SDRAM Arbeitsspeicher und 32MB NAND Flash Speicher verfügbar. Weiterhin existiert noch ein 32MB NOR Flash Speichermodul mit einem vorinstallierten Linux 2.6.23 oder wahlweise auch mit Windows CE 6.0. Über den bereits erwähnten CompactFlash Slot lässt sich der verfügbare Speicher problemlos erweitern.

 

Die Gehäuse sind DIN-Standard und Wand-montierbar mit Abmessungen von 200*120*57mm (7.87*4.72*2.24inches). Sie haben ein Gewicht von circa einem Kilogramm. Das 12 bis 48 Volt Netzteil liefert 14 Watt. Der Temperaturbereich für die Systeme liegt zwischen 10 und 60 Grad Celsius. Eine spezielle Version für Temperaturen im Bereich -40 bis 75 Grad Celsius wird ebenfalls angeboten.

 

Moxa liefert seine Systeme mit vorinstalliertem Betriebssystem, BIOS, Middleware und Beispielcode aus. Weiterhin stehen noch Tools zur Entwicklung von Software zur Verfügung.

 

Weitere Informationen zu dem neuen System können auf der Moxa Webseite eingesehen werden.