Font Size

Cpanel

Texas Instruments hat vier neue Sitara SoCs angekündigt

Texas Instruments hat vier neue Low-end Modelle seiner Sitara SoC-Familie angekündigt. Diese basieren anstatt auf dem ARM Cortex-A8 Kern auf ARM9. Die neuen Sitara Prozessoren AM1808, AM1806, AM1707 und AM1705 bieten Schnittstellen und Peripheri wie MMC/SD, Ethernet, SATA und USB an. Außerdem existiert nun eine neue programmierbare Echtzeit Komponente (PRU) für spezifischen I/O.

 

Nachdem Texas Instruments seine Cortex-A8 basierten Sitara Prozessoren AM3505 und AM3517 im Oktober letzten Jahres angekündigt hat, wurden nun vier weitere Prozessoren veröffentlicht. Die Sitara Prozessorfamilie zeichnet sich durch ihre Industrie-Tauglichkeit aus. So werden DSPs (digital signal processors) für die Video Beschleunigung ausgespart und bei den neuen vier Modellen, welche nicht auf dem Cortex-A8 Kern basieren fehlt sogar gänzlich eine OpenGL-Unterstützung. Diese würde auch aufgrund der Taktung zwischen 375MHz und 450MHz ohnehin wenig performant laufen.

 

Besonderheit der Prozessoren ist eine eigenständige PRU Einheit. Diese kombiniert zwei 32-bit RISC-Mikrocontroller, um größere Flexibilität bzgl. spezieller angepasster I/O Steuerung zu bieten. Durch den Einsatz dieser Einheit soll außerdem die Prozessorkapazität verbessert, der Stromverbrauch reduziert, werden.  Latenzzeiten sollen sich verringern, und das Echtzeit-Antwortverhalten soll erhöht werden.

 

Damit bewegen sich diese Prozessoren auf einem Segment mit Prozessoren wie Atmels SAM9M10 oder dem MX25 von Freescale. Im Werkszustand werden die SoCs mit Linux und Windows CE ausgeliefert. Eingesetzt werden sie im so genannten Smart Metering und Point-of-Service (POS) Bereich, aber auch im Bereich der Heim- und Industrie-Automation.

 

Neben den Prozessoren existieren noch einige Entwicklungsplattformen und Evaluations Module mit unterschiedlichen Spezifikationen und Austattungsmerkmalen. Weitere Informationen zur Sitara Produktlinie von Texas Instruments können auf dieser Webseite gefunden werden.