Font Size

Cpanel

Linux Foundation kündigt neues Projekt zur Netzwerkautomatisierung mit AT&Ts ECMOP an

Am 1. Februar 2017 hat die Linux Foundation ein neues Projekt zur quelloffenen Netzwerkautomatisierung angekündigt, das Innovationen beschleunigen soll. Im Rahmen des Projekts stellt AT&T seine Software „Enhanced Control, Orchestration, Management and Policy“ (ECOMP) quelloffen zur Verfügung. 

Das Projekt soll insbesondere durch ECOMP ein Framework für echtzeitfähige und Policen-getriebene Softwareautomatisierung von virtuellen Netzwerkfunktionen bereitstellen. Neben dem ECOMP-Code sollen außerdem die Dokumentation, Videos und zwei beispielhafte Anwendungsfälle (virtuelle Firewall und virtueller DNS) von AT&T veröffentlicht werden.

Der besondere Vorteil von ECMOP bestehe darin, dass Entwickler Zugriff auf eine produktionstaugliche, stabile, softwarebasierte Netzwerkautomatisierungsplattform der nächsten Generation erhalten. Dadurch sollen neue Services schnell realisierbar werden, wodurch Kundenbedürfnisse unmittelbarer adressiert werden könnten.

Langfristiges Ziel ist es, ECOMP als globale und industrielle Plattform für Software Defined Network (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) zu etablieren. Momentan bereitet die Linux Foundation den Code als quelloffene Variante für Entwickler und Zulieferer unter einer Apache 2.0 Lizenz vor.

Weitere Informationen können der Ankündigung der Linux Foundation entnommen werden. Außerdem bietet die Webseite des quelloffenen ECOMP sowie der Innovation-Blog von AT&T weitere Details.