Font Size

Cpanel

Xen Project Hypervisor 4.8 mit zunehmenden Embedded-Fokus

Am 7. Dezember 2016 hat die Linux Foundation die neue Version 4.8 des Xen Project Hypervisors angekündigt. Das neue Release fokussiert auf Embedded-Szenarien, Features für die Unterstützung sicherer Umgebungen sowie verbesserte Unterstützung von ARMv8-A basierten Servern.

Der Xen Project Hypervisor 4.8 bietet nun erste Unterstützung für das Live Patching von ARM Servern. Dadurch können Sicherheitsupdates für den Hypervisor ohne Neustart eingespielt werden. Dabei sollen auch Anforderungen für sicherheitskritische Einsatzszenarien im Embedded-Bereich erfüllt werden. Das Projekt unterstützt zudem auch GICv2m, mmio-sram und IO-Speicher mit speziellen Caching-Anforderungen.  Das neue Release kommt außerdem mit Unterstützung für den Credit2 Scheduler, Xilinx Zynq UltraScale+ MPSoC, Updates für ARM-Architekturen (ARM64-Gäste mit ACPI-Unterstützung, Live Patching), Unterstützung für Intel Advanced Vector Extensions 5.12 (Intel AVX-512), PVCLOCK_TSC_STABLE_BIT, CPUID Faulting Emulations sowie ein Update auf PVH v2. Diese und viele weitere Neuerungen werden im Blog des Xen-Projekts näher erläutert.

Die neue Version 4.8 kann ab sofort heruntergeladen werden. Weitere Informationen können der Ankündigung der Linux Foundation entnommen werden.