Font Size

Cpanel

Neue AMD-Prozessoren für eingebettete Systeme

AMD hat anlässlich der Messe Embedded World am 23. Februar 2016 eine neue Prozessorfamilie für eingebettete Systeme vorgestellt. Die neue G-Serie soll besonders sparsam, leistungsstark und günstig sein.

Als 3. Generation bietet die AMD Embedded G-Serie diverse System-On-Chip (SOC) Varianten, mit denen x86-Plattformen weiter skaliert werden können. Die I- und J-Familie sind auf Recheneffizienz bzw. Leistungsverbrauch optimiert und entsprechen der folgenden Spezifikation:

  • bis zu zwei „Excavator“ x86-Kerne
  • AMD-Radeon Grafik (bis zu vier Graphics Core Next (GCN) Compute Units)
  • 4Kx2K H.265 Dekodierung (10-Bit-Kompatibilität auf ausgewählten Geräten) und Multiformat En- und Dekodierung
  • maximal 15 W Thermal Design Power (TDP)
  • Ein- und Zweikanal DDR4/DDR3
  • integrierte AMD Secure Processor Technologie

Beispielhafte Einsatzgebiete der I- und J-Familie gibt AMD mit Thin Clients, IP Set-Top Boxen, TVs, Casino Gaming, Steuer- und Automatisierung, digitale Beschilderung und Kommunikationsnetzwerken an. Die LX-Familie hingegen eigne sich besonders für Anwendungen wie Kassensysteme, digitale Beschilderung, Arcade Gaming und industrielle Steuerung. Sie ist insbesondere auf ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis ausgelegt und basiert auf der nachfolgenden Spezifikation:

  • zwei „Jaguar“ x86-Kerne
  • AMD Radeon GCN Grafik mit Multiformat En- und Dekodierung sowie mehrere unterstützte Displaytechnologien wie HDMITM 2.0, DP 1.2 und eDP 1.4
  • maximal 15 W TDP
  • Einkanal DDR3
  • AMD Secure Processor Technologie

Erste Produkte der 3. Generation der AMD Embedded G-Series I und J SoCs sind bereits verfügbar. Im Laufe des ersten und zweiten Quartals sollen zudem weitere Angebote folgen. Erste AMD Embedded G-Series LX SoCs sollen ab März verfügbar sein. Weitere Informationen können der offiziellen Pressemitteilung entnommen werden. Am Ende der Pressemitteilung finden sich zudem Links zu weiterführenden Ressourcen wie zur Produktfamilie und zu den Spezifikationen der I-, J- und LX-Familie.