Font Size

Cpanel

Version 4.5 der OpenMP-Spezifikation freigegeben

Am 27. November 2015 hat das OpenMP Architecture Review Board (OpenMP ARB) die OpenMP-Spezifikation in Version 4.5 freigegeben. Die gemeinnützige Organisation zielt dabei auf einen leistungsfähigen, produktiven und portablen Standard für paralleles Programmieren auf Systemen mit gemeinsamen Speicher ab.

Die jetzt erschienene Version wird als „major upgrade“ eingestuft und soll bei der Unterstützung für Beschleuniger-Hardware und Grafikprozessoren wesentliche Verbesserungen bringen. Damit sollen nicht nur reine Hochleistungsrechner (HPCs) unterstüzt werden, sondern ebenso digitale Signalprozessoren (DSPs), Echtzeitsysteme und Beschleuniger-Hardware.

Die folgenden Neuerungen werden in der Ankündigung besonders hervorgehoben:

  • deutliche Verbesserungen beim Mapping von unstrukturierten Daten, asynchroner Ausführung und Laufzeitroutinen für Geräte mit Speicherverwaltung
  • Parallelisierung von Schleifen mit wohlstrukturierten Abhängigkeiten
  • Schleifen können in Tasks aufgeteilt werden, sodass nicht alle Threads die Schleife ausführen müssen
  • Semantik für Reduktionsoperationen auf C/C++ Arrays
  • Hinweis-Mechanismen, mit denen relative Prioritäten für explizite Tasks spezifiziert werden können
  • Unterstützung von Thread-Affinität
  • Verbesserte Unterstützung für Fortran 2003
  • SIMD-Erweiterungen zur Spezifikation der SIMD-Breite und weiteren Data-Sharing-Attributen

An einer vollständigen Implementierung in GCC und Chang wird derzeit gearbeitet. Erstere soll bereits fast abgeschlossen sein.

Weitere Informationen sind in der Ankündigung des OpenMP ARB zu finden. Die Spezifikation steht als kostenloser Download zur Verfügung.