Font Size

Cpanel

CUPS 2.1.0 veröffentlicht

Am 31. August 2015 hat Michael Sweet die CUPS-Version 2.1.0 veröffentlicht, mit der nun eine grundlegende Unterstützung für 3D-Drucker hinzugefügt wurde.

Das „Common Unix Printing System“ (CUPS) ist ein freies und auf Standards basierendes Druckersystem, das von Apple für OS X und andere UNIX-basierende Systeme entwickelt wird. Es verwendet das Internet Printing Protocol (IPP), um das Drucken auf lokalen und netzwerkfähigen Druckern zu ermöglichen. CUPS steht unter den Lizenzen GPL und LGPL zur Verfügung. Spezielle Regelungen gelten für Apple-Systeme und für das OpenSSL Toolkit.

Mit der neuen Version werden nun unter anderem einfache 3D-Drucker ohne eingebaute Filter unterstützt. Die Unterstützung soll auf dem White Paper „IPP 3D Printing Extensions (3D)“ der Printer Working Group (PWG) beruhen. Weitere Neuerungen, die teilweise bereits in Version 2.1b1 vom 8. Juni 2015 und in Version 2.1rc1 vom 31. Juli 2015 implementiert wurden, beinhalten eine erweiterte Unterstützung von IPP Everywhere, verbessertes Logging mittels journald auf Linux und ASL auf OS X, neue Sicherheitsfeatures für verschlüsseltes Drucken sowie reduzierte Netzwerksichtbarkeit in der Standard-Konfiguration.

Weitere Informationen sind der Ankündigung sowie den Release Notes zu CUPS 2.1.0 zu entnehmen. Eine ausführliche Liste an Neuerungen sind im Changelog zu finden, der dem jetzt verfügbaren Download beiliegt.