Font Size

Cpanel

Neue openHAB-Versionen erschienen

Kai Kreuzer hat am 26. Mai 2015 zwei neue Versionen von openHAB vorgestellt. Das quelloffene Projekt zur Heimautomatisierung zählt in der offiziell freigegebenen Version 1.7 zahlreiche neue Bindings. Zudem schreitet die Entwicklung der künftigen Generation openHAB 2 stetig voran.

openHAB steht für einen quelloffenen Heimautomatisierungsbus (engl. „open home automation bus“) auf Basis von Java und bietet ein Intranet der Dinge unter Berücksichtigung zahlreicher Sicherheits- und Datenschutzbedenken. In der jetzt veröffentlichten Version 1.7 wurde mit insgesamt 160 Add-Ons ein neuer Beitragsrekord erreicht. Darunter finden sich 23 neue Bindings und 9 neue Actions. In seinem Blog erläutert Kai Kreuzer die Highlights der neuen Version:

  • Die Unterstützung für Nest wurde erweitert, sodass nicht nur mit Thermostaten kommuniziert werden kann, sondern auch mit dem Google-Rauchmelder Nest Protect
  • Für die Kommunikation mit Thermostaten der kanadischen Firma Ecobee ist nun ein Binding verfügbar.
  • Die bidirektionale Kommunikation mit zahlreichen Logitech Harmony Hub Geräten wird nun unterstützt.
  • Weitere Entertainment-Bindings wurden für Denon-Receiver und für Plex integriert.
  • Für Betreiber von Swimmingpools und Alarmsystemen dürften zudem die Autelis- und die Satel-Bindings von Interesse sein.
  • Im Gegensatz zu den bisherigen Xtext-basierten Regeln, können Entwickler diese nun mit jeder beliebigen JSR223-kompatiblen Skriptsprache (z.B. Jython) schreiben.

Doch nicht nur die Version 1.7 hat in jüngster Zeit Fortschritte machen können. Auch openHAB 2 wird kontinuierlich weiter entwickelt, obwohl sich das Release noch immer im Alpha-Status befindet. So konnte beispielsweise eine stabile Laufzeit durch das Beheben diverser Bugs aus dem ersten Alpha-Release erzielt werden. Der Fokus lag dabei auf der 1.x-Kompatibilitätsebene, sodass mehr als 30 Add-Ons aus openHAB 1.x inzwischen stabil mit openHAB 2 laufen. Somit sind allerdings erst knapp 20% der Add-Ons getestet. Ein Beta-Status soll erst erreicht werden, wenn 80% der Add-Ons mit openHAB 2 erfolgreich getestet wurden. Die Highlights für openHAB 2 sollen aber eher auf den neuen Bindings liegen, die bereits gegenüber der Eclipse SmartHome API implementiert wurden. Mit fast über 20 neuen Bindings werden nicht nur Philips Hue, LIFX, Belkin WeMo oder Sonos unterstützt, sondern auch AVM Fritz AHA, IPP-Drucker, das MAX!-System von eQ-3, Keba-Ladestationen, Tesla und weitere.

Neben den oben genannten Neuerungen wurden auch die openHAB-Apps für den AppStore und den PlayStore überarbeitet. Weitere Informationen zur Version 1.7 und 2.0 sind im zugehörigen Git-Repository verfügbar. Darüber hinaus erläutert der Blogeintrag von Kai Kreuzer weitere Details zu den neuen Versionen.