Font Size

Cpanel

AMD veröffentlicht Open Source Linux Treiber für Vulkan

Am 22. Dezember 2017 hat AMD den Open Source Linux Treiber für Vulkan (AMDVLK) unter einer MIT-Lizenz veröffentlicht. Seit dem Release von Vulkan 1.0 vor etwa zwei Jahren, warten zahlreiche Linux-Enthusiasten darauf, endlich zur Verbesserung der AMD-Grafikhardware unter Linux beitragen und die Treiberentwicklung beschleunigen zu können.

Bisher war der Treiber als AMDGPU-Pro und und in einer Windows-Version verfügbar. Beim dem Treiber handelt es sich aber nicht um den aus der Community heraus entwickelten RADV-Treiber, der Teil des Mesa-Projektes ist und zukünftig weiterhin unabhängig vorangetrieben werden soll.

AMDVLK basiert auf AMD’s Platform Abstraction Library (PAL). Im Gegensatz zum proprietären Linux-Treiber nutzt der quelloffene Treiber den LLVM-basierten Pipeline Compiler (LLPC). Unterstützt werden bislang AMD GPUs der Familien Radeon HD 7000, Radeon HD 8000M, Radeon R5/R7/R9 200/300, Radeon RX 400/500, Radeon M200/M300/M400, Radeon RX Vega, AMD FirePro Workstation Wx000/Wx100/Wx300, Radeon Pro WX x100 und Radeon Pro 400/500. Hinsichtlich der Funktionalitäten unterstützt der Treiber Vulkan 1.0, mehr als 30 Erweiterungen, Radeon GPUProfiler Tracing, Debugging- und Profiling-Tools sowie Mid-Command Buffer Preemption und SR-IOV-Virtualisierung. Bislang wurde der Treiber auf Ubuntu 16.04.3 (64-Bit) und auf RedHat 7.4 (64-Bit) getestet.

Weitere Informationen sind im AMDVLK-Repository auf GitHub zu finden.