Font Size

Cpanel

OpenChain-Spezifikation 1.1 freigegeben

Am 27. April 2017 hat die Linux Foundation die Freigabe der OpenChain-Spezifikation 1.1 bekannt gegeben. Einhergehend mit der neuen Version wird nun ein Online-Service zur Selbstzertifizierung angeboten.

Mit dem Projekt sollen bewährte Vorgehensweisen bei Free and Open Source Software (FOSS) Compliance standardisiert werden. Die Standardisierung soll unnötigen Mehraufwand vermeiden und damit Kosten senken. Dafür arbeiten drei Teams an dem Projekt: die Specification Working Group identifiziert und publiziert Compliance-Standards, die Curriculum Working Group stellt Trainingsmaterial zur Verfügung und die Conformance Working Group unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung der Spezifikation.

Mit der neuen Selbstzertifizierung können Unternehmen darüber hinaus sicherstellen, dass sie konsistente FOSS-Compliance-Management-Prozesse anwenden. Nach Angaben der Linux Foundation sind Siemens, Qualcomm, Pelagicore und Wind River die ersten vier Unternehmen, die sich selbst mit der neuen OpenChain-Spezifikation 1.1 zertifiziert haben.

Weitere Informationen können der Ankündigung der Linux Foundation und der Projekt-Webseite entnommen werden.