Daimler ist dem Open Invention Network beigetreten

Am 6. März 2017 wurde bekannt gegeben, dass die Daimler AG dem Open Invention Network (OIN) beigetreten ist. Das OIN ist die weltweit größte Patentgemeinschaft rund um Linux, die ihren Mitgliedern gegenseitig und kostenlos Patente für das Linux-System zur Verfügung stellt. 

Mit dem Beitritt bekräftigt Daimler sein Engagement für Open Source Software (OSS). So betont Ralf Lamberti, Director Intellectual Property, Trends & Innovation bei Daimler: „Durch unseren Beitritt zum Open Invention Network demonstrieren wir unser nachhaltiges Bekenntnis zu Innovation und untermauern es mit unserem Verzicht auf Linux-Patentverfahren“. Allerdings ist nicht bekannt, welche Patente Daimler für das OIN freigegeben hat. Wahrscheinlich handelt es sich dabei aber um Software für die Fahrzeugelektronik.

Das OIN wird unter anderem durch namhafte Unternehmen wie Google, IBM, NEC, Philips, Red Hat, Sony, SUSE und Toyota gefördert. Insgesamt besitzt das OIN mehr als 2100 Mitglieder und mehr als 1200 weltweit geschützte Patente und Anwendungen. Die OIN-Patentlizenz sowie gegenseitige Mitgliederlizenzen stehen allen OIN-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Interessierte können der Gemeinschaft direkt online beitreten. Der Beitritt setzt allerdings die Verpflichtung voraus, eigene Patente nicht gegen Linux einzusetzen.

Weitere Informationen können der Pressemitteilung des OIN entnommen werden.