Font Size

Cpanel

Linux Software verwaltet Updates für eigebettete Systeme

Das Japanische Unternehmen Lineo Solutions hat eine linux-basierte Server- und Client-Software angekündigt, welche die Verwaltung von Updates auf eingebetteten Systemen über Netzwerk ermöglichen soll.

 

Das System mit dem Namen „SmartU2 for Linux System“ besteht aus einem zentralen „SmartU2 Manager“ Management Server sowie aus einem „SmartU2 Agent“ als Client. Dieser ist speziell für eingebettete Systeme angepasst und aus diesem Grund auch nur 100KB groß.

 

Der „SmartU2 Manager“ verwaltet die Verteilung von Software Updates für die Zielgeräte. Neben Gruppen-Updates unterstützt das System auch Update-Pläne die nach Zeiten und Zielen gestaltet werden können. Ein Update kann sowohl das Root-Dateisystem wie auch die Applikationen und den eigentlichen Inhalt betreffen.

 

Die Server Software erfordert als Basis eine Linux Distribution. Das Unternehmen empfiehlt hier CentOS 5.3 oder 5.4. Außerdem wird Java in der Version JRE 1.6 oder höher erwartet. Die Server Software setzt auf einem Apache 2.2 Web Server, einem Tomcat 5.5 Application Server und einer SQL Datenbank auf. Als Datenbank schlägt Lineo Postgres 8.4.1 vor.

 

Der kompakte „SmartU2 Agent“ kommuniziert mit dem Manager über ein IP-fähiges Netzwerk. Unterstützt werden eine Vielzahl unterschiedlicher Architekturen und Plattformen die im Embedded Systems Bereich üblich sind. So zum Beispiel auch ARM, x86 und MIPS. Das Gerät muss lediglich eine 10/100 Ethernet Schnittstelle und 128MB RAM und Flash Speicher besitzen.

 

Lineo Solutions hat bereits viele Produkte im Embedded Linux Bereich veröffentlicht. Darunter fällt auch das Tool LL-rescue, welches einen Fehleranalyse Dienst für Embedded Entwickler bietet. Des Weiteren auch eine Schnell-Boot Technologie mit dem Namen Warp2.

 

Die Software SmartU2 soll laut Lineo am 28. Mai veröffentlicht werden. Weitere Informationen zu SmartU2 und Lineo können auf der Webseite des Unternehmens gefunden werden.

 


 

http://www.lineo.co.jp/