Font Size

Cpanel

OpenMoko Hardware-Spezifikation veröffentlicht

Das OpenMoko-Projekt hat die Hardware-Spezifikationen eines seiner Produkte veröffentlicht und unter einer Creative Commons Lizenz freigegeben. Ziel des Projektes ist es, mobile Geräte mit freier Hard- und Software zu entwickeln und zu vertreiben.

Neben der offenen Software sind nun auch die Hardware-Spezifikationen frei verfügbar. Die CAD-Dateien für drei Modelle des Neo-Smartphones sind auf der Webseite des Projekts, im Format der Pro/Engineer-Software, zum Download freigegeben und stehen unter einer ShareAlike-Lizenz von der Creative Commons Organisation (Creative Commons Attribution ShareAlike 3.0 License). Diese besagt, dass derjenige, der Änderungen an einer der Spezifikationen vornimmt und diese dann veröffentlicht, dieselbe ShareAlike-Lizenz für seine Spezifikationen anwenden muss.

OpenMoko möchte mobile Produkte erstellen, die Entwicklern und Anwendern die Möglichkeit geben, ihre Geräte frei zu personalisieren und zu erweitern. Das Projekt vergleicht dabei das mobile Gerät mit einem PC, der sehr flexibel aus Einzelteilen zusammengestellt werden kann. Dadurch sollen die Flexibilität der Geräte gesteigert und einheitliche Schnittstellen eingeführt werden.

Die Creative Commons Organisation wurde im Jahre 2001 gegründet und verfolgt das Ziel, die Wiederbenutzung von intellektueller und künstlerischer Arbeit zu fördern. Dafür stellt die Organisation einige Lizenzmodelle und die damit verbundenen Lizenzverträge zur freien Verfügung.

In kürze will OpenMoko mit der Massenproduktion des ersten Produktes (FIC Neo1973) beginnen. Ursprünglich sollte dies schon im Dezember 2007 der Fall sein. Dieser Termin musste aber aus internen Gründen verschoben werden.

weitere Informationen:
- http://www.openmoko.com/
- http://de.creativecommons.org/